Atom-Newsfeed

Die Einträge in meinem Weblog können jetzt auch als Atom-Feed empfangen werden. Es kommt die Version 1.0 zum Einsatz. Atom stellt eine Alternative zum bekannteren RSS dar, bietet meines Erachtens aber deutlich mehr Möglichkeiten.

Um RSS- oder Atom-News lesen zu können, wird lediglich ein sogenannter Feed Reader benötigt. Meine Erfahrungen beschränken sich dabei bisher auf den bekannten Mail-Client Mozilla Thunderbird. Das Einrichten ist denkbar einfach: Unter "Extras" » "Konten" einfach auf "Konto hinzufügen" klicken. Es öffnet sich ein weiteres Fenster mit dem Titel "Konten-Assistent", dort muss selbstverständlich der Punkt "RSS-Konto" ausgewählt werden. Nach dem Bestätigen über die Schaltfläche "Weiter" wird die Eingabe einer Kontenbezeichnung verlangt. Da es sich bei einem solchen RSS-Konto eigentlich um eine Gruppe von RSS-Feeds handelt, sollte hier eine eher allgemeine Bezeichnung vergeben werden (zum Beispiel "Private Weblogs"). Nach einer erneuten Bestätigung über "Weiter" kann das Einrichten auch schon fertig gestellt werden.

In der Kontenübersicht links (im noch immer geöffneten Fenster "Konten") taucht jetzt das Konto "Private Weblogs" auf. Klickt man auf diese Bezeichnung, so erhält man rechts einige Konfigurationsmöglichkeiten. Wer nicht möchte, dass die angezeigten Nachrichten im gleichen Stil wie die jeweilige Herkunfts-Website angezeigt werden, sondern stattdessen ausschließlich den Text lesen will, der sollte den Punkt "Artikelzusammenfassung anstelle der Webseite anzeigen" aktivieren. Diese Option lässt sich dann später auch für jeden einzelnen Newsfeed des Kontos entsprechend ändern.

Nun muss Thunderbird aber noch mitgeteilt bekommen, von wo die Blog-Beiträge denn eigentlich abgeholt werden sollen. Das geschieht über die Schaltfläche "Verwalte Abonnements". Im sich öffnenden Fenster klickt man einfach auf "Hinzufügen" und gibt im Feld "Feed-URL" die Adresse "http://tobias-reinhardt.de/feeds/blog/atom" (ohne die Anführungszeichen) ein. Nach dem Bestätigen werden die Beiträge bereits vom Server heruntergeladen. Die noch offenen Fenster können nun geschlossen werden; in der Kontenübersicht (bei mir am linken Rand des Programms) findet sich nun das Konto "Private Weblogs" und darunter der Feed "Toobs Weblog". Klickt man auf diesen Schriftzug werden die Beiträge in der Nachrichtenübersicht angezeigt. Die Anzahl der pro Verbindung heruntergeladenen Beiträge ist auf fünfzehn begrenzt; allerdings werde ich für das Verfassen dieser Menge von Mitteilungen auch mindestens einige Wochen benötigen.

Nachtrag

Meine Erfahrungen beziehen sich übrigens schon lange nicht mehr - wie oben behauptet - ausschließlich auf Thunderbird; stattdessen nutze ich zur Zeit Greatnews. Zwar verfügt auch diese Software noch über Verbesserungspotenzial, dennoch bin ich damit recht zufrieden. Vorschläge zu anderen Programmen sind aber stets willkommen.

Alle Feeds im Überblick

Da nunmehr sowohl ein Atom- als auch ein RSS-Feed für die Blogbeiträge sowie außerdem ein Atom-Feed für die von mir gebauten Firefox-Erweiterungen existiert, seien die Adressen hier einmal übersichtlich präsentiert:

Anleitung zum Feed-Basteln Letzte Änderung: 23. September 2007